Methoden

Bei unserer Arbeit beziehen wir uns auf verschiedene Modelle und Methoden, die wir im Laufe der Jahre zu unserem eigenen Stil verbunden haben. Kunden bescheinigen uns immer wieder einfühlsam und herausfordernd zu sein, tiefgreifend und zielführend.

Für uns kommen in jeder Kommunikation drei Hauptelemente zusammen: die Sachebene, mein inneres Erleben und ein geteilter Beziehungs-raum.

Uns ist es ein Anliegen zu all diesen drei Ebenen eine bessere Verbindung herzustellen; zum Inhalt, über den wir sprechen, zu meinem inneren Erleben während wir sprechen und zur "Wir-Ebene", dem "wie wir miteinander sind".

Dies erreichen wir am Besten mit Achtsamkeit, mit einer Verlangsamung und Verinnerlichung des jetzigen Moments und meinen Wahrnehmungen darin. Und es reicht nicht darüber zu lesen oder zu sprechen, wir müssen es wirklich tun und verkörpern, um eine ganzheitliche Erfahrung daraus werden zu lassen und so einen Impuls für eine neue Kultur zu setzten.

Achtsamkeitsbasierte Kommunikation

In einer Zeit, in der die Meisten Lösungen außerhalb von sich selber suchen, scheint es dass Achtsamkeitsbasierte Kommunikation zu einer "Insider Strategie" gedeiht.

Achtsames Kommunizieren geschieht wenn wir wirklich präsent im Moment sind. Wenn wir lernen innere und äußere Einflüsse in unserem Alltag wahrzunehmen, erhöht sich unsere Fähigkeit auf externe Stimuli neu zu antworten. Wir handeln dann in jeder Situation effektiver, in der es uns gelingt unsere teils unbewussten, hemmenden Verhaltensweisen aufzudecken.

Bei der Arbeit und im täglichen Leben kann Achtsamkeitsbasierte Kommunikation uns helfen mehr für uns selber zu stehen, Informationen anders zu verarbeiten und weiterzugeben und vermeidliche Konflikte mit einem Benefit für alle Parteien zu lösen. All dieses wird unsere Beziehungen verbessern und letztendlich unsere Zielerreichung erleichtern.

 

Anbei ein paar Dingen, die Sie lernen können, wenn Sie häufiger Achtsamkeit in Ihre täglichen Interaktionen einfließen lassen:

 

> sich bewusster darüber sein, was Sie innerlich wie äußerlich beobachten

> wahrnehmen zu können was im "Beziehungsraum" geschieht, den wir mit anderen teilen

> aufmerksam zuhören ohne direkt darauf reagieren zu müssen

> verstehen was Sie glauben und warum. Wir sind oft unbewusst von Glaubenssätzen motiviert, die uns das erschweren, was wir vordergründig tun wollen 

> offen bleiben auch in schwierigsten Situationen
> zu realisieren, dass unsere Wahrnehmung immer begrenzt ist

> Empathie in jede Kommunikation einbringen und sei sie noch so schwach
> offen zu sein für das was andere versuchen in Kontakt zu bringen

> aufmerksam zuhören ohne zu unterbrechen, Fragen zu stellen oder zustimmen zu müssen

> eine innere Zufriedenheit erfahren und halten können


Unsere Arbeit basiert hauptsächlich auf eigenen Erfahrungen und ist darüber hinaus inspiriert von:

(lesen Sie hier mehr über unsere eigenen Erfahrungen)

> dem integralen Modell von Ken Wilber


> Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR) nach Jon Kabat-Zinn


> der Transparenten Kommunikation von Thomas Hübl


> der Forschung des Neurobiologen Prof. Dr. Gerald Hüther


> den Büchern von Eckart Tolle


> Radical Honesty von Brad Blanton


> der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) von Marshall B. Rosenberg 

Sie finden innerplace auch hier:

 

Verantwortlich für den Inhalt:

Innerplace - Bruders & Herrero 

Anklamer Str. 6 | 10115 Berlin

E-Mail: info@innerplace.org

Kontakt:

Senden Sie uns eine E-Mail

oder rufen Sie uns an

Martin Bruders +49 163 8518585